#1

Langeooger Gymnasialgrundstein vor 1953?

in Gute Frage! 02.08.2012 01:28
von Pirolataler • 543 Beiträge

Moin allemaal,

in der "mole" heißt es, daß das "Nordsee-Pädagogium" (als Vorbereitungsanstalt für Gymnasiasten) im Jahre 1953 gegründet wurde. Die volle staatliche Anerkennung (des inzwischen "Nordsee-Gymnasiums")erfolgte schließlich nach den Bemühungen des damaligen Direktors Heine im Jahre 1963, so daß das Abitur fortan (also konkret ab 1964) im eigenen Hause abgelegt werden konnte.

Hmm ... Wie paßt es nun aber da ins Bild, daß die Schriftstellerin Gabriele Wohmann (Guyot) aus Darmstadt (siehe auch KKKiels Beitrag "Back to the roots" in "Netzfundstücke") bereits im Jahre 1950 (Studienbeginn jedenfalls 1951) ihr Abitur auf der Insel bestand? ( siehe z.B. http://www.deutschstunde.info/media//DIR...aKaltwasser.pdf )

Welterusten!


zuletzt bearbeitet 02.08.2012 01:44 | nach oben springen

#2

RE: Langeooger Gymnasialgrundstein vor 1953?

in Gute Frage! 04.03.2013 20:06
von Pirolataler • 543 Beiträge

Nachgereicht:

Bereits am 06. August konnte ein beherzter Investigatör mit Internatshintergrund im Rahmen eines fünfzehnminütigen Telefonats mit genannter Frau W. aus also erster Erinnerungsquelle folgende Informationen zusammentragen:

Ende der Obersekunda (konkrete Jahreszahl nicht erinnerlich) wechselte W. aufgrund einer - wohl Zeitungs- - Annonce von Darmstadt nach Langeoog auf das "Nordsee-Pädagogium". Dort habe sie zwei Jahre verbracht und schließlich mit 18 Jahren (ebenfalls dort) ihr Abitur gemacht. Sie hätten damals einen sehr originellen Schulleiter gehabt, einen Herrn von Thünen, welcher von der Hermann-Lietz-Schule auf Spiekeroog gekommen sei und auf Langeoog "seine" Schule eröffnet habe. Die Schüler seien damals in einzelnen Friesenhäusern untergebracht gewesen. Später sei sie dann für ein Jahr als Lehrerin zum "Nordsee-Pädagogium" zurückgekehrt und es sei beides eine sehr, sehr schöne Zeit gewesen. ... Und daß das Pädagogium erst ab 1953 bestanden hätte (Gründerzeit-Quelle: "Die Mole"), sei "Blödsinn".

Auf weitere Fragen wurde verzichtet, da unser Investigatör nicht weiter beim Mittagessen stören wollte.

Rätseln wir also mutig & munter weiter über das mögliche Zusammenpassen jener eklatant widersprüchlichen Informationen vor allem zum NG-Abitur konkret auf der Insel (bereits offenbar 1950/51 (W.) einerseits und als in der "mole" ausführlich geschilderte Errungenschaft Direktors Heine für 1964 andererseits) ... abgesehen von der weniger dramatisch divergierenden Gründungsdatumsdivergenz.

Pirolataler


zuletzt bearbeitet 04.03.2013 20:12 | nach oben springen

#3

RE: Langeooger Gymnasialgrundstein vor 1953?

in Gute Frage! 09.03.2013 12:45
von KKKIEL • 71 Beiträge

Siehe Eintrag unter § 10 Gesundheit und Soziales - "Vereine"


http://www.ostfriesischelandschaft.de/fi...OO_Langeoog.pdf

Administrationshinweis Pirolataler: Ich habe aus dem reinen pdf-Anhang einen Link zur zugehörigen Homepage (www.ostfriesischelandschaft.de) gemacht.


zuletzt bearbeitet 11.03.2013 15:42 | nach oben springen

#4

Daten, Monstren, Irritationen.

in Gute Frage! 15.03.2013 16:32
von Pirolataler • 543 Beiträge

Oha! ... Nach Lektüre der Vereineauflistung am Ende von Abschnitt Zehn mag der von weiteren ... ich sage einmal aus meiner Sicht ... ungewöhnlichen Daten verwirrte Geist geneigt sein, nunmehr überhaupt keiner Quelle mehr trauen zu wollen.

Aber gemach, tragen wir zunächst einfach mal die präsentierten und bereits vorhandenen Informationen ( = potentiellen Fakten) zusammen und vergleichen:



Gründung Nordsee-Pädagogium:

- "Nordsee-Pädagogium v. Hünen [sic!] , gegründet am 13.05.1955" [www.ostfriesischelandschaft.de / Quelle vermutlich das Vereinsregister des Amtsgerichtes Esens].

- 1953 zweigte sich von der privaten Mittelschule unter Studienrat von Thünen eine Vorbereitungsanstalt für Gymnasiasten, das "Nordsee-Pädagogium", ab ["Festschrift zur Einweihung des neuen Schulgebäudes" (1968) / Quelle Beitrag "Vom Werden unserer Schule", Dr. Gnekow].

- "Thünen, Hans, von, Direktor, NG: 1953 - November 1955" [Personenregister in " Die Mole" (1998), Quelle unbekannt]

- Schülerin Gabriele Guyot legte spätestens 1951 ihr Abitur am Nordsee-Pädagogium Langeoog ab. Damals war bereits Herr von Thünen Direktor. [Quellen: ihre eigene Erinnerung (ohne spezifizierte Jahreszahl, dabei aber unbedingt vor 1953) und http://www.deutschstunde.info/media//DIR...aKaltwasser.pdf].



Gründung Nordsee-Gymnasium:

- "Nordsee-Gymnasium, gegründet am 27.01.1957, aufgelöst am 10.04.1990 wegen Wegfall
sämtlicher Mitglieder!" [www.ostfriesischelandschaft.de / Quelle vermutlich das Vereinsregister des Amtsgerichtes Esens]

- 1957 erhielt die Schule den Namen NG, nachdem die Klassen 5 bis 10 vom Niedersächsischen Kultusministerium – vorerst auf Widerruf – genehmigt waren ["Festschrift zur Einweihung des neuen Schulgebäudes" (1968) / Quelle Beitrag "Vom Werden unserer Schule", Dr. Gnekow].



Schulverein des NG:

- "Verein Nordsee-Gymnasium Langeoog e.V., existierte 1968-1971" [www.ostfriesischelandschaft.de / Quelle vermutlich das Vereinsregister des Amtsgerichtes Esens].

- 1956 schlossen sich "unternehmende Schülereltern" zu einem Schulverein zusammen (damals noch im Rahmen des Pädagogiums, das im Jahr drauf, nach vorerst widerruflicher Genehmigung der Klassen 5 bis 10 durch das Niedersächsische Kultusministerium, den Namen "Nordsee-Gymnasium" erhielt) ["Festschrift zur Einweihung des neuen Schulgebäudes" (1968) / Quelle Beitrag "Vom Werden unserer Schule", Dr. Gnekow (mindestens 1965 1. Vorsitzender des Schulvereins)].

- Bereits auf dem Deckblatt des Aufnahmeunterlagenheftes 1963 liest man "Nordseegymnasium Langeoog e.V.", desweiteren im Inneren die Satzung des Vereins.



Hmm ... Manches paßt zusammen, manches widerspricht sich ... und in immerhin einem Falle - ich blende den auftauchenden Herrn "von Hünen" sicherheitshalber aus, denn wer weiß?! - läßt sich eine Angabe eindeutig widerlegen (siehe Gründung des NG-Schulvereins).

Fakten ... pardon ... Quellen voran!

Pirolataler


zuletzt bearbeitet 15.03.2013 17:03 | nach oben springen

#5

Nordsee-Pädagogium

in Gute Frage! 15.10.2014 15:56
von Terhalle
avatar

vcxmIch war zwei Jahre auf der Insel und zwar von 1956 bis 1958 in den Klassen 12 u.13.Die Institution hieß dasmals "Nordsee-Pädagogium v.Thünen e.V und wurde von einigen Eltern unterhalten.Drei Leiter/Direktoren habe ich erlebt,einer davon war Dr.Kesting.Lehrer:Herr Richter Engl.u.Franz.war sehr gut),Herr Floß(Mathe,Physik)Dgab es da noch sog.Lehrer wie Walther,HertwigKanter etc.Unser Jahrgang fuhr nach Aurich, um dort die sog.Nichtschülerreifeprüfung abzulegen.Erst vier Hauptfächer schriftl.,dann alle neun Fächer mündlich.Viele haben das mit der damaligen Langeooger Enistellung zur Schule nicht geschafft.Irgendwo las ich,Himmel und Hööle lagen immer nahe beienander Das kann ich bestätigen.Es war eine tolle Zeit.Als damaliger Klassenbuchführer war ich für das Klassenbuch verantwortlich.Das habe ich damals wörtlich genommen und es hat 1958 nach erfolgreichem Abschluß meinerseits die Insel mit mir verlassen .Ich studiere immer wieder gerne mal dari und amüsiere mich köstlic.z.B.,wenn der Herr Direktor am Wochenende ein Kontroolstududium des Buches machte ,um zu sehen, wer alles geschwäzt hatte und dieses mit dem Eintrag kommentierte:"Warnung an die Abiturienten:Die Abiturienten,die nicht oder nur gelegentlich am Unterricht teilnehmen,muß ich der Prüfungskommission melden!"Übrigends,anfangs habe ich im obersten Stock im Germania nach hinten heraus gewohnt,im zwieiten Jahr im Heim Schmidt,nicht weit von der Lale Andersen.Das war super.Was nach Ostern 1958 mit der Schule passierte,entzieht sich meiner Kenntnis.

nach oben springen

#6

RE: Nordsee-Pädagogium

in Gute Frage! 18.10.2014 19:56
von Goli
avatar

Das erste Abitur, das auf Langeoog abgelegt wurde war 1964 unter dem damaligen Direktor Heine. Gabriele Wohmann geb. Guyot hat als Externe 1951 ihr Abitur in Aurich gemacht. (Siehe unter www,munzinger.de)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: mariusgierse
Forum Statistiken
Das Forum hat 382 Themen und 1096 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen