#1

Internat-Langeoog-Wiki. ... Hit oder Niete?

in Büro Pirolataler 20.03.2013 13:55
von Pirolataler • 544 Beiträge

Moin allerseits!

Unlängst befiel mich der zarte Gedanke, parallel zum Forum und zu den Langeooger Internatsseiten einmal ein eigenes "Wiki" zum Themenkomplex Langeooger Internat und Internatsschulen einzurichten. ... Mein derzeitiges Wissen bzgl. der Einrichtung ist zwar noch nahe Null, dafür die Motivation zweifelsfrei hoch.

Bevor ich nun allerdings irgendetwas in dieser Richtung in Gang setze, hätte ich sehr gerne Eure Meinung, liebe Mitglieder & Gäste, eingeholt: Was meint Ihr, ist ein Internats-Wiki schlicht Hirngespinst, wäre es am Interesse vorbei oder hättet auch Ihr prinzipiell Lust, mitzuwerkeln?

Pirolataler

nach oben springen

#2

RE: Internat-Langeoog-Wiki. ... Hit oder Niete?

in Büro Pirolataler 20.03.2013 14:14
von Hintergrund
avatar

Ich werkel an so was vermutlich gerne mit - kann mir aber nicht recht vorstellen, wie ein Internats-"Wiki" aussehen könnte/soll.

nach oben springen

#3

RE: Internat-Langeoog-Wiki. ... Hit oder Niete?

in Büro Pirolataler 20.03.2013 15:28
von RogerKausB • 107 Beiträge

ich finde die idee gut und würde sicher auch das ein oder andere zum guten gelingen beitragen können. jedenfalls gibts auf wiki noch nix zum thema internat langeoog. ob solch ein, für eine relativ kleine zielgruppe interessantes thema jedoch die relevanzschwelle des wikipedias auf dauer schafft muss man sehen. wenn ich mich recht entsinne wird das wohl irgendwie gemessen.
ich sach aber erstmal "Hit"
lg aus hb

nach oben springen

#4

Internat-Langeoog-Wiki. ... Das (vorläufige) Gerüst steht!

in Büro Pirolataler 12.04.2013 10:26
von Pirolataler • 544 Beiträge

So, dann danke ich zunächst einmal für den initialen Zuspruch (wenn auch bislang 'nur' zweistimmig ) und teile mit, daß es ab sofort und tatsächlich ein von mir eingerichtetes "Wiki" gibt (konkret von "Wikia", weil für mich Laien am einfachsten einzurichten). ... Themen sind noch keine vorhanden, aber jeder, der will, kann - und sei natürlich herzlich eingeladen zu - beginnen (Weit mehr als genug Material gibt es ja!!!)! Ich selbst werde mich in Bälde selbstredend ebenfalls zu betätigen beginnen.

Die Adresse lautet:

http://de.internat-langeoog.wikia.com/wi...t_Langeoog_Wiki

Zwar erscheint die Seite herkunftsbedingt nicht im 'klassischen' "Wikipedia"-Gewand (muß ja auch nicht) und man hat - leider - recht viel Werbung im Bild, aber aller Anfang ist nicht nur schwer, sondern vor allem wichtig und - wie zumeist im Leben - erstarrt auch hier nichts in Schablone und endgültiger Struktur.

Glück auf und frisch gewagt also,

Pirolataler


zuletzt bearbeitet 12.04.2013 10:43 | nach oben springen

#5

RE: Internat-Langeoog-Wiki. ... Das (vorläufige) Gerüst steht!

in Büro Pirolataler 12.04.2013 16:15
von RogerKausB • 107 Beiträge

hi Sascha,
mal wieder eine klassisch klasse Idee von dir. ich bin sehr gespannt was sich in den nächsten Monaten an Inhalten auftut und werde sicher bei Gelegenheit meine bescheidenen Beiträge zum guten gelingen in den Pott werfen. "all in" sozusagen. Und vielen dank im Namen aller (nehme ich mal an) interessierten Verfolger des Langeoogtums für dein unermüdliches Zusammentragen stichhaltiger Informationen. Über die sicher zeitaufwändige Pflege unseres Erbes im Netz gar nicht zu reden.
Viel Erfolg und viel Mitwirkung wünsche ich dir und unserem wikia.

nach oben springen

#6

Es lebt!

in Büro Pirolataler 13.04.2013 07:57
von Pirolataler • 544 Beiträge

Moin Roger

und danke für die erste Resonanz! ... Ich werde mal versuchen, in der 'Gründerzeit' alle paar Tage ein paar Themen in den virtuellen "Wiki"-Raum zu werfen, damit vielleicht auch manchem der Einstieg leichter fällt. ... Was letztlich bei dem gesamten 'Projekt' sozusagen herauskommt, liegt natürlich bei uns allen und bleibt mit Geduld abzuwarten.

Ich denke jedenfalls, daß ein Internats-"Wiki" eine gute Ergänzung zu den Internats-Homepages und zu diesem Forum darstellt ... und zu nichts ein überflüssiges Anhängsel: Hier können einmal - nach klassischem Vorbild - die reinen Fakten (besser: Informationen oder "Fakten auf Bewährung") aller Internatszeiten zusammengetragen und in gebotener Übersichtlichkeit präsentiert werden, um schließlich ein (bestgemeint!) neutrales und wo nötig quellengestütztes Gesamtbild des natürlich von vielen Emotionen und Legenden umrankten Zweckbaus und seiner ehemaligen Welt zu schaffen.

Wie dem auch sei: Jetzt geht's lohoos!!

nach oben springen

#7

RE: Es lebt!

in Büro Pirolataler 13.04.2013 14:31
von Gretel
avatar

"Ich werde mal versuchen, in der 'Gründerzeit' alle paar Tage ein paar Themen in den virtuellen "Wiki"-Raum zu werfen, damit vielleicht auch manchem der Einstieg leichter fällt. ...": Das ist wohl auch ganz angebracht - beschleicht doch den postsenilen Betrachter so ein diffuses Vorausgefühl, im Wald könne man sich möglicherweise auch verlaufen. - Mit den allerbesten Wünschen für ein erfolgreiches Gelingen grüßt Hänsel seine Schwester

nach oben springen

#8

Es lebt!

in Büro Pirolataler 14.04.2013 10:28
von Pirolataler • 544 Beiträge

Es läuft aktuell meine eigene Experimentierphase auf dem Gebiet, also bitte nicht wundern. ... Zu "Nordsee-Pädagogium" und "Nordsee-Gymnasium" gibt es schon jeweils einen Anfang, aber der ist eine Erwähnung eigentlich fast noch nicht wert. ... Das Präsentieren von als Fakten gemeinten Informationen erfordert doch weit mehr Rücknachforschung und Quellenvergleich als das reine Schwelgen in eigenen Erinnerungen ... ohne natürlich den Wert des letzteren auch nur ansatzweise schmälern zu wollen!

So recht gefällt mir die "Wikia"-Oberfläche übersichtsmäßig nicht ... werde mal schauen, ob ich firm genug für "MediaWiki" (meine ursprüngliche Wunsch-Oberfläche) bin.

Noch einen schönen und hoffentlich auch namensgerechten Sonntag wünscht

Pirolataler


zuletzt bearbeitet 14.04.2013 10:31 | nach oben springen

#9

RE: Es lebt!

in Büro Pirolataler 26.04.2013 07:36
von Pirolataler • 544 Beiträge

Zur aktuellen Situation:

Ich denke, für die Aufbauphase reicht die "Wikia"-Oberfläche voll und ganz aus; auf "MediaWiki" kann man eventuell dann umsteigen, wenn erst einmal eine gewisse Datensubstanz beisammen ist.

Momentan gibt es 'ganze' fünf Themen ("Nordsee-Pädagogium", Nordsee-Gymnasium", "Die Mole (Schülerzeitung NG)", "Internatsbrand (2009)" und "Meeting-Center"), und mein derzeitiger 'modus operandi' ist der, im Sinne des Aufbaus eines Anfangsgerüstes dem jeweiligen Thema initial nur eine kurze, allgemeine Beschreibung anzufügen, um es damit zu eröffnen.

Wer hat im Zusammenhang einmal eine griffige Einleitung fürs "Meeting-Center" parat? ... Ich kenne die Hoch-Zeiten jener legendären Institution (unter Larrys Leitung) nicht und will dementsprechend nicht die falschen Worte wählen.

Piro

nach oben springen

#10

Et löppt!

in Büro Pirolataler 03.05.2013 06:13
von Pirolataler • 544 Beiträge

Freue mich wie Bolle über die ersten beiden Ergänzungen im "Wiki", die nicht von mir stammen!

- Danke und weiter so!

Die Themen Sechs, Sieben und Acht übrigens: "Schülerheim Deernshörn", "Die Hauspost" und "Mittelschul-Baracke".


zuletzt bearbeitet 03.05.2013 06:54 | nach oben springen

#11

Ja, nee ...

in Büro Pirolataler 14.03.2014 03:12
von Pirolataler • 544 Beiträge

Aufgrund dramatisch mangelnder Resonanz sei mein Internat-Langeoog-Wiki nun frisch gestrichen. ... Es muß ja auch nicht alles funzen.


zuletzt bearbeitet 14.03.2014 03:43 | nach oben springen

#12

Inhalte 2013/14.

in Büro Pirolataler 22.03.2014 03:15
von Pirolataler • 544 Beiträge

Naja, direkt gestrichen ist es nicht; es kann allerdings sein, daß "Wikia" die Seite aufgrund Vereinsamung / mangelnder 'Pflege' irgendwann einmal aus dem Programm nimmt, weshalb ich die generierten Inhalte - so unspektakulär und überschaubar sie auch sein mögen - hier einmal bewahrt haben möchte ... vielleicht ja auch als Sicherungskopie für einen 'zweiten Anlauf':

Internat Langeoog Wiki

Hauptseite

Willkommen im Internat Langeoog Wiki!

Dies ist eine frei zugängliche Informationsplattform zur Historie der ehemaligen Langeooger Internatsschulen (Realschule und Gymnasium) von den Anfängen nach dem Ersten Weltkrieg bis zur Schließung am 31. Juli 1988 ... und darüberhinaus auch zum weiteren 'Schicksal' der ehemaligen Schul- und Wohngelände bis heute.

Ziel dieser Seite.

Auf dieser Seite sei jeder Zeitzeuge und sonstwie Wissende herzlich eingeladen, Informationen zu den Langeooger Internatsschulen (Mittelschule (später Realschule), "Nordsee-Pädagogium" (später "Nordsee-Gymnasium" (NG)) und 1973-88 Gemeinschaftsschule mit gymnasialer Oberstufe) beizusteuern und zu helfen, den einmaligen Kosmos jenes Wohn- und Lerngefüges - im öffentlich gestatteten Rahmen natürlich - einmal so umfassend wie möglich (wieder) zusammenzusetzen und der interessierten Netzallgemeinheit präsentieren zu können.

Nordsee-Pädagogium

Das Nordsee-Pädagogium auf der Insel Langeoog war eine "Vorbereitungsanstalt für Gymnasiasten", die sich 1953 aus einer kleinen, 1921 gegründeten Mittelschule abzweigte. 1957 erfolgte nach vorerst widerruflicher Genehmigung der Klassen 5 bis 10 durch das Niedersächsische Kultusministerium die Umbenennung in "Nordsee-Gymnasium (NG)".

Widersprüchliche Quellen zur Gründungszeit

Nordsee-Gymnasium (NG)

Das Nordsee-Gymnasium auf der Insel Langeoog war ein aus dem Nordsee-Pädagogium 1957 hervorgegangenes, nach schrittweiser Genehmigung entsprechender Klassen seit dem 10. Mai 1963 anerkanntes niedersächsisches Vollgymnasium, welches aufgrund Pleite 1973 geschlossen wurde, während die gymnasiale Oberstufe im Rahmen des Realschulverein Langeoog e.V. als nunmehr Gymnasium Langeoog bis zum 31. Juli 1988 weitergeführt werden konnte, bis auch die Pleite des Realschulvereins unabwendbar war.

Hauptinternat

Das Hauptinternat des Internats Langeoog (auch schlicht "Haupt" genannt) befand sich im Gebäude der ehemaligen Kommandantur der Luftwaffe (alternativ: Stabsgebäude) am südlichen Ortsrand und diente von 1958 bis zur Schließung 1988 als Unterkunft für Teile der männlichen Internschülerschaft. Nach etwa zwanzigjährigem Leerstand wurde das Gebäude im Mai 2009 Opfer einer Brandstiftung und wurde im Jahr darauf vollständig abgetragen.

Internatsbrand (2009)

Der Brand des ehemaligen Hauptinternats ereignete sich am Abend des 13. Mai 2009 und war Ergebnis einer von zwei Saisonarbeitskräften verursachten Brandstiftung. Das seit etwas mehr als zwanzig Jahren leerstehende Gebäude brannte mehrheitlich bis auf die Grundmauern nieder, seine Ruine wurde im Jahr darauf abgetragen.

Das Mauerwerk wurde weitgehend zerkleinert und zur Befestigung der Störtebekerstraße sowie einiger anderer kleiner Wege im Wäldchen eingesetzt. Das Internatsgebäude bleibt der Insel also sozusagen erhalten.

Meeting-Center

Das Meeting-Center (in späten Jahren auch schlicht "Meeting" genannt) war eine im Erdgeschoß des Hauptinternats lokalisierte Freizeiträumlichkeit, in der es zu festgelegten Zeiten auch einen Bierausschank gab. Leiter und 'spiritus rector' war bis Winter 1984/85 "Larry".

Die Mole (Schülerzeitung NG)

Die Mole war Schülerzeitung des Nordsee-Gymnasium (NG) und erschien von Juni 1959 bis Ostern 1969 in dreiundzwanzig Ausgaben. 1997 und 1998 folgten dann - sozusagen posthum - noch zwei insgesamt über 500 Seiten starke Zusammenschauen des Schul- und Internatslebens 1953 bis -88, mit materialbedingtem Schwerpunkt auf den 1960er Jahren.

Die Hauspost

"Die Hauspost" war ein Informationsblatt für die Oberstufe (meist eine DinA4-Seite) und erschien von April 1985 bis Juni 1986 in insgesamt 35 Ausgaben.

Mittelschul-Baracke

Vor dem Bau des neuen Schulgebäudes am Abke-Jansen-Weg 1963 befand sich die Langeooger Mittelschule in einer hölzernen Baracke, welche noch aus Fliegerhorst-Zeiten stammte und irgendwann in den 1960er Jahren abbrannte.

Lage

Die Mittelschul-Baracke befand sich am westlichen Ende des Abke-Jansen-Wegs, nahe bei der Kinderkur. Da damals noch weitere, gleichartige Baracken im Umfeld existierten, kommt es hin und wieder zu Verwechslungen der tatsächlichen, ehemaligen Lage. Dem Gebäude direkt benachbart war eine Wetterstation.

Schülerheim Deernshörn

Das Schülerheim Deernshörn wurde 1960 erbaut und diente der Mittel- bzw. Realschule Langeoog bis 1988 als Unterkunft für Teile der männlichen Internschülerschaft.

Heutige Nutzung

Teilweise durch Umbau entstanden im Haus Deernshörn eine Anzahl von 1-Zimmer-Appartements sowie einige größere Wohnungen, die von der Gemeinde Langeoog als Dienstwohnungen vermietet werden.

In einem kleinen östlichen Anbau befinden sich Räume für die Rettungswache.


zuletzt bearbeitet 22.03.2014 08:49 | nach oben springen

#13

RE: Inhalte 2013/14.

in Büro Pirolataler 22.03.2014 17:39
von Zaungast
avatar

!!!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ederle
Forum Statistiken
Das Forum hat 384 Themen und 1100 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen